Internet-Tarife von DSL bis LTE

Ohne Internet scheint die Welt in der heutigen Zeit stillzustehen. Für uns ist es normal geworden, mal schnell etwas bei Wikipedia nachzuschauen, via Internet zu kommunizieren oder Dinge zu kaufen. Doch dafür braucht man einen Internet-Tarif.

Zahlreiche Internet-Tarife auf dem Markt

Selbst wenn man schon weiß, welche Art von Internet-Tarif es sein soll, bleibt immer noch die Frage nach der günstigsten Möglichkeit. LTE, Satellit, Kabel, DSL - die Möglichkeiten scheinen unendlich. Um den passenden Tarif zu einem möglichst günstigen Preis zu finden, sollte man vor Vertragsabschluss einen Vergleich durchführen. Dies geht schnell, einfach und kostenlos mit unseren Vergleichsrechner, der zahlreiche Tarife nach Ihren Kriterien filtert und preislich sortiert auflistet.

Günstige Internet-Tarife finden - hier vergleichen!

DSL, der Klassiker unter den Internet-Tarifen

Besonders stark ist unter den Internet-Tarifen in Deutschland DSL vertreten. DSL kommt über die Telefonleitung und ist meist sehr günstig als Flatrate zu haben. Dabei kann man zwischen unterschiedlichen Paketen wählen, die sich in der Geschwindigkeit unterscheiden. Einige Anbieter sind jedoch schon dazu übergegangen, sich auch in DSL-Tarifen die Drosselung nach Versurfen eines bestimmten Datenvolumens vorzubehalten. Besonders Vielsurfer sollten also genau das Kleingedruckte in den jeweiligen Tarifbedingungen studieren.

ComputerGünstige Internet-Tarife findet man online. Unser Vergleichsrechner hilft bei der Auswahl.© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Alternativen, das Haus ans Internet anzubinden

Neben DSL gibt es natürlich noch andere Internet-Tarife. So kann man Internet unter anderem noch übers TV-Kabel beziehen oder aber via Satellit. Internet übers TV-Kabel kostet meist nicht mehr als DSL und bietet sogar noch höhere Geschwindigkeiten. Dafür ist die Anbieter-Auswahl hier eher beschränkt. Dennoch ist Kabelinternet eine sehr beliebte Anschlussart fürs Breitband-Internet. Satelliten-Internet kommt dagegen nur eher wenige in Frage, da es meist vergleichsweise teuer ist und in der Regel günstigere Alternativen zur Verfügung stehen. Satelliteninternet allerdings kann quasi überall gebucht werden, wo das nicht der Fall ist.

Internet-Tarife über Mobilfunk: Vor- und Nachteile

Wer ein Smartphone oder Tablet besitzt oder mit seinem Notebook auch unterwegs ins Netz möchte, der benötigt einen Internet-Tarif speziell für die mobile Nutzung. Hier hat sich mittlerweile LTE als schnelle Verbindung etabliert. LTE kann jedoch auch als DSL-Ersatz dienen und wird dann zu Hause eingesetzt, mit einem Router als Hardware. Der Nachteil: Bei LTE ist das Highspeed-Datenvolumen stets recht eng begrenzt, sodass Vielsurfer schnell an die Grenzen geraten und ausgebremst werden. Günstiger als DSL oder Kabelinternet ist LTE ebenfalls nicht, so dass es eher als Notlösung eingesetzt wird, wenn keine andere schnelle Technik verfügbar ist.