Angebote für mobiles Internet einfach vergleichen

Unsere Welt wird immer mobiler: So auch das Internet. Ob jung oder alt, Smartphone oder Tablet, das Internet gehört heute einfach dazu. Tarife für mobiles Internet gibt es zuhauf. Doch wie das beste Angebot finden? Am einfachsten geht dies mit unserem Vergleich für mobiles Internet!

Mobiles Internet auf dem Vormarsch

Es ist noch gar nicht so lange her, da stöhnte man, wenn man mal kurz eine Internetseite unterwegs öffnen wollte. Mobiles Internet war zu langsam und deswegen nicht sonderlich beliebt. Dies änderte sich jedoch mit der dritten Internetgeneration UMTS. Mit maximalen 384 kbit/s konnte man schon besser arbeiten, mit dem Nachfolger HSPA stand dem endgültigen Durchbruch des mobilen Internets nichts mehr im Wege. Mit der heutigen LTE-Technik ist man mobil manchmal sogar schneller unterwegs als mit einem Festanschluss. Doch zunehmende Beliebtheit bedeutet auch ein größeres Angebot. Und das kann schnell unübersichtlich werden. Daher sollten Sie auch die Tarife für mobiles Internet vergleichen!

Tarife für mobiles Internet im Vergleich

Mobiles Internet via HSPA oder LTE?

Wer auf seinem Smartphone, Tablet oder PC auch unterwegs online sein möchte, der schaut sich heute ganz selbstverständlich nach mobilem Internet um. Um das günstigste Angebot zu finden, welches trotzdem zu den eigenen Ansprüchen passt, sollte man sich vorab einige Gedanken machen. Als erstes steht dort die Frage, mit welcher Technik man online gehen möchte. HSPA oder LTE? HSPA ist mit maximal 42 Mbit/s schon ordentlich schnell, LTE noch schneller. Günstige Tarife der Discounter oder Prepaid-Anbieter bieten dagegen oft einen Maximalspeed von 7,2 Mbit/s. Für viele Anwendungen reicht das aber allemal.

MultimediaUnterwegs Musik streamen, E-Mails abrufen oder bei Facebook chatten - Mobiles Internet macht es möglich.© Edyta Pawlowska / Fotolia.com

Wie viel Datenvolumen braucht man?

Die nächste wichtige Frage ist, wie viel Datenvolumen man monatlich (oder im gewählten Abrechnungszeitraum) verbraucht. Dafür sollte man sich seine Surfgewohnheiten ansehen: Ruft man nur mal schnell seine Mails ab, ist man bei Facebook immer online oder streamt man Musik oder Videos über das mobile Internet? Eine E-Mail benötigt meist nur wenige Kilobyte, mit Anhang natürlich entsprechend mehr. Ein durchschnittliches YouTube-Video schlägt mit 15 bis 25 Megabyte zu Buche. Es ist wichtig, das benötigte Volumen bei einem Vergleich zu kennen, um nicht später den halben Monat mit gedrosseltem mobilen Internet unterwegs sein zu müssen.

Vergleich für mobiles Internet durchführen

Mit unserem Vergleichsrechner ist der Vergleich von mobilem Internet ganz einfach. Sie geben einfach ihre Wünsche an den künftigen Tarif fürs mobile Internet an, der Vergleichsrechner sucht passende Tarife aus der Datenbank für Sie heraus und listet sie preislich sortiert auf. So können Sie sich noch einmal ganz in Ruhe die Details zu interessanten Tarifen ansehen. Beachten Sie dabei auch, dass nicht jeder Netzanbieter an selben Ort gleich gut vertreten ist und überprüfen Sie vor Vertragsabschluss noch einmal die Empfangsqualität. So sollten Sie dank dem Vergleich von mobilem Internet zu einem günstigen Tarif kommen.